Mittwoch, 26. Oktober 2016

Katharina Hild, Nikola Hild: So schmeckt’s bei uns

Katharina Hild, Nikola Hild:
So schmeckt’s bei uns



Die 30 besten schwäbischen und badischen Rezepte. Sortiert nach Suppen - der Schwabe wird ja auch als „Suppenschwab“ verschrien - Hauptgerichte und Süßes.
Flavours of the South-West. The 30 best Swabian and Baden recipes. Les Saveurs de chez nous. Les 30 meilleures recettes des cuisines souabe et badoise

Spontan fällt mir die Geschichte vom schwäbischen 5-gänge-Menu ein: 4 Viertele und 1 Rostbraten. Aber Spaß beiseite - Maultaschen, Schäufele & Co. – dieses Kochbuch vereint die beliebtesten Klassiker aller baden-württembergischen Regionen. Guten Appetit!
Maultaschen, Schäufele and many others – this recipe book brings together the most popular classic dishes from all over Baden-Württemberg. Bon appetit!
Ravioles, épaule de porc et autres, ce livre de recettes rassemble les classiques favoris de toutes les régions du Bade-Wurtemberg.
Bon appétit!

Nun müssen ja nicht nur unsere gaumenverwöhnten französischen Nachbarn oder die vielleicht nicht ganz so verwöhnten englischsprachigen Schwaben- und Badenerfreunde Nachhilfe in schwäbischer Küche nehmen. Auch mancher hiesigen Hausfrau resp. Hausmann möchte ab und zu mal nachschauen, wie man denn dieses oder jenes macht. Wenn dann keine Mama oder Oma für Auskünfte zur Verfügung steht, dann ist guter Rat teuer. Oder auch nicht. Für den Schwabenpreis von nicht einmal 10 Euro erhält man jetzt ein Kochbuch, das alles enthält, was den Südwesten so ansprechend macht. Zumindest kulinarisch. Schließlich gibt es ja noch andere Highlights. Aber - Liebe geht halt durch den Magen, auch die Liebe zu Schwaben und Baden.

Mit enthalten ist das schwäbische „Nationalgericht“ Linsen mit Spätzle, das manch Fremden schon vom Anblick her das kalte Grausen einjagt. Der Autor dieser Zeilen könnte hier Namen nennen, wenn er wollte. Schon in Baden versteht man es nicht, wie man so etwas essen kann. Hiesige könnten sich jedoch in die Sache hineinlegen und nicht mehr herauskommen … Kutteln, auch so eine Sache. Hier graust es auch so manchem Einheimischen, wobei es auch für dieses Gericht ganz heiße Liebhaber gibt. Auch hier stünden Namen zur Verfügung … Maultaschen, Nonnenfürzle, Grünkernsuppe Bodenseefelchen und Kirschcreme werden nebst vielen anderen Gerichten auch noch beschrieben. Na dann, einen Guten!

Geschrieben und fotografiert haben das Büchlein, das in keinem Haushalt fehlen sollte, die beiden Schwestern Nikola und Katharina Hild, die bereits mit mehreren, sehr lesenswerten Büchern über schwäbische Sehenswürdigkeiten hervorgetreten sind.

Zu Autorin und Fotografin:
Nikola Hild, Jahrgang 1958, ist gebürtige Tübingerin. Sie studierte ebendort Empirische Kulturwissenschaft und Germanistik. Sie arbeitete als Führerin auf Burg Hohenzollern und auch auf Schloss Lichtenstein und ist derzeit als Gästeführerin in Tübingen tätig. Zusammen mit ihrer Schwester, Katharina Hild, veröffentlicht sie Reportagen und Sachbücher und ist regelmäßige Mitarbeiterin der Monatszeitschrift »Schönes Schwaben«.

Katharina Hild, Jahrgang 1962, ist gebürtige Tübingerin. Nach Abschluss ihres Ingenieurstudiums gründete sie 1988 die Bildagentur Hild. Daneben arbeitet Sie als Foto-Designerin mit den Schwerpunkten: Architektur, Kunst, Stillleben und Food. Sie ist verheiratet und lebt in Reutlingen.

Katharina Hild, Nikola Hild: So schmeckt’s bei uns. Deutsch, Englisch, Französisch. 80 Seiten,50 Farbfotos, Format 16,5 x 19,5 cm, kartoniert. Silberburg-Verlag, Tübingen und Karlsruhe. ISBN 978-3-8425-2004-2. 9,90 €
Sie erhalten das Buch im Buchhandel oder hier.


Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen