Dienstag, 17. Januar 2017

CMT: Schwäbische Alb und die Premiumwege

Wandermekka Schwäbische Alb – neue Premiumwege, neues Wandermagazin




Wandern ist eines der wichtigsten Themen für den Tourismus auf der Schwäbischen Alb. Entsprechend viele Projekte wurden in den vergangenen Jahren in diesem Bereich umgesetzt: Ein Teil des Wanderwegenetzes wurde bereits dem gemeinsamen, albweiten Beschilderungskonzept angepasst. 

So konnte 2016 zum Beispiel die Neubeschilderung des über 350 km langen Albsteigs (HW1), der zu den 16 Top Trails of Germany zählt, erfolgreich abgeschlossen werden. Zudem arbeiten zurzeit viele Tourismusakteure auf der Schwäbischen Alb an der Entwicklung und Zertifizierung neuer, attraktiver Premium- und Qualitätswanderwege, immer mit dem Ziel Gästen qualitativ hochwertige Wandererlebnisse zu bieten.

Albstadt wurde letztes Jahr sogar als erste Premiumwanderregion Süddeutschlands vom Deutschen Wanderinstitut ausgezeichnet. Und auch 2017 gibt es für Wanderer auf der Schwäbischen Alb wieder viel Neues zu entdecken: Im Frühjahr 2017 wird die „Firstwaldrunde“, der erste von insgesamt 11 geplanten neuen Premiumwegen im Landkreis Tübingen unter dem gemeinsamen Label „Früchtetrauf“, eröffnet. 

Neben fünf klassischen Premiumwanderwegen sollen auch sechs kürzere zertifizierte Spazierwanderwege, sogenannte „Wegle“, entstehen. Zwei dieser Wegle werden voraussichtlich im Sommer 2017 eröffnet. Auch mit den neuen Löwenpfaden im Landkreis Göppingen locken ab Sommer 2017 zwölf neue Rundwanderwege zwischen 6,1 und 15,8 Kilometern die Besucher mit spannenden Geschichten, atemberaubenden Ausblicken, abenteuerlichen Wegen, aber auch mit stillen und geheimnisvollen Orten. Das aktive Naturerlebnis wird durch sagenumwobene Geschichten des Staufergeschlechts gekonnt ergänzt.

Im druckfrischen, kostenlosen Wandermagazin „ErlebnisWandern“ des SAT werden auf 67 Seiten, neben buchbaren Wander-Arrangements, wertvollen Tipps zu Übernachtungs- bzw. Einkehrmöglichkeiten und spannenden Alb-Geschichten, ausschließlich zertifizierte Prädikatswege und –touren vorgestellt. 

Und davon gibt es mit rund 50 Stück bis Sommer 2017 inzwischen eine ganze Menge auf der Schwäbischen Alb! Viele weitere sind für die nächsten Jahre bereits in der Entstehung oder Planung. Zudem lassen sich immer mehr Gastgeber auf der Schwäbischen Alb mit dem Siegel „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ zertifizieren. Mittlerweile gibt es auf der Schwäbischen Alb schon fast 90 zertifizierte wanderfreundliche Gastgeber! 

Genug Trekking für jedes Bike – von genuss- bis anspruchsvoll

Ob Genussradler, sportlich ambitionierte Radfahrer oder Mountainbiker - im kostenlosen Radmagazin „ErlebnisRadfahren“ des SAT findet der Leser 30 Tourentipps auf der Schwäbischen Alb für jeden Geschmack. Alle Radwege des 50-seitigen Magazins sind so gut ausgeschildert, dass man einfach drauflos radeln kann. Es enthält darüber hinaus viele nützliche Informationen für die Touren, wie z.B. Streckenlänge, Höhenmeter, Schwierigkeitsgrad, Bett-und-Bike-Betriebe oder Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke.

Das E-Biken erfreut sich auf der Schwäbischen Alb immer größerer Beliebtheit, denn so werden auch Radwege mit zum Teil anspruchsvollen Steigungen mühelos bewältigt. Eine Auflistung von E-Bike-Verleih und -Ladestationen sowie Fahrradtransportmöglichkeiten sind ebenfalls im SAT-Radmagazin zu finden. Passend zu dieser Entwicklung gibt es seit Mai 2016 in Kooperation mit Bosch ein neues E-Mobilitätszentrum in Münsingen. Hier können verschiedene E-Bike-Modelle mit innovativen Navigationssystemen ausgeliehen werden, passende Touren für E-Biker inklusive. – Ein echtes Pilotprojekt im Herzen des Biosphärengebiets Schwäbische Alb!

Und auch beim Radfahren auf der Schwäbischen Alb wird immer mehr auf zertifizierte Qualität gesetzt: Der Donauradweg ist seit 2017 der vierte Radweg auf der Alb mit dem ADFC-Qualitätssiegel. Weitere ADFC-Qualitätsradrouten der Schwäbischen Alb sind der Neckartal-Radweg, der Albtäler-Radweg und der Kocher-Jagst-Radweg.


Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen