Montag, 16. Januar 2017

Liebliches Taubertal mit dem Wohnmobil

Neuer Camping- und Wohnmobilführer
Im Urlaub der Natur ganz nah
 


In der Sommerzeit sieht man Campingfreunde und Wohnmobilfahrer stolz mit ihren Fahrzeugen die Landschaften erkunden. In der Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ gibt es zahlreiche Übernachtungsplätze für Campingfreunde und Wohnmobilfahrer. Häufig kann von dort aus der Blick auf eine Altstadt, die Tauber oder den Main sowie kulturelle Sehenswürdigkeiten genossen werden. Die Stellplätze sind im neuen Camping- und Wohnmobilführer zu finden.

Wohnmobilfahrer sind heute fester Bestandteil im Straßenverkehr. Besonders in der warmen Jahreszeit sind diese Freizeitkapitäne mit ihren „fahrenden Häusern“ unterwegs, um Landschaften, gastfreundliche Städte und kulturelle Sehenswürdigkeiten anzufahren und kennen zu lernen. Diesen Trend hat auch das „Liebliche Taubertal“ aufgegriffen und eine Wohnmobil-Rundreise ausgearbeitet.

Die Wohnmobil-Rundreise ist so konzipiert, dass in den gastfreundlichen Städten an Tauber und Main sowie in den Seitentälern und Höhen zur Tauber zahlreiche Wohnmobilplätze Übernachtungen während dieser Rundreise ermöglichen. Die Rundreise führt von Wertheim am Main beginnend – hier sollte der Besuch der Erwin Hymer World eingeplant werden – zunächst am Main bis nach Freudenberg. Von dort aus führt die Reise über Külsheim und Königheim in die Fechtstadt Tauberbischofsheim. Die Fahrt geht weiter über Boxberg, Assamstadt und Niederstetten bis nach Rothenburg ob der Tauber. In dieser mittelalterlich geprägten Stadt herrscht buntes Treiben und zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten können besichtigt werden. Besonders zu empfehlen ist ein Rundgang mit dem historischen Nachtwächter.

Die Fahrt führt sodann vom Oberlauf der Tauber durch das gesamte Taubertal, zurück nach Wertheim am Main. Auf diesem Streckenabschnitt lernt der Wohnmobilfahrer die Städte und Gemeinden Tauberzell, Creglingen, Röttingen, Tauberrettersheim,


Weikersheim, Igersheim, Bad Mergentheim, Lauda-Königshofen und Tauberbischofsheim kennen. Diese gastfreundlichen Orte bieten ergänzend zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten. Beispiele hierfür sind der Altar von Tilman Riemenschneider in der Herrgottskirche in Creglingen-Münster, die Tauberbrücke von Balthasar Neumann in Tauberrettersheim, Schloss Weikersheim, das Deutschordensschloss und der Kurpark in Bad Mergentheim, die Klosterkirche in Gerlachsheim, das Kurmainzische Schloss in Tauberbischofsheim, die Burg Gamburg und das Kloster Bronnbach. Nicht zu vergessen die historische Altstadt und die darüber thronende Burganlage in Wertheim.

Entlang dieser herrlichen Strecke gibt es auch zahlreiche modern ausgestattete Campingplätze, auf denen man der Natur noch ein Stückchen näher kommt.

Die Kontaktdaten der Camping- und Wohnmobilplätze, mit Hinweisen zur entsprechenden Ausstattung der Plätze, sind in einem neuen Flyer zusammengeführt worden. Dieser ist beim Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ erhältlich.

Ostern im „Lieblichen Taubertal“
Arrangements und -veranstaltungen in Broschüre zusammengefasst

Im Frühjahr, wenn die Natur wieder aus ihrem Winterschlaf erwacht und Blumen zu blühen beginnen, erstrahlt das „Liebliche Taubertal“ in einem farbenfrohen Kleid. Gerade in dieser Zeit ist die Ferienregion ein interessantes Reiseziel für Naturliebhaber. Aber auch die zahlreichen Frühlingsveranstaltungen und Feste locken Gäste in den bezaubernden Landstrich an Tauber und Main.
Um über die Vielzahl an Veranstaltungen und Pauschalangebote speziell in der Osterzeit zu informieren, hat der Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ die Broschüre „Ostern“ herausgebracht.
Im März wird mit Konzerten und traditionellen Märkten der Frühling begrüßt. Von Frühlingskonzerten bis hin zu festlichen Schlosskonzerten ist die ganze Bandbreite an musikalischen Erlebnissen vertreten. Krämer- sowie Frühlingsmärkte locken zudem mit ihren Angeboten. Im April ergänzen dann Brunnenfeste, traditionelles Ostereierschießen, der Traditionelle Schäfertanz in Rothenburg und weitere Ostertänze in die Städte und Gemeinden das Angebot der Ferienregion. Alle Veranstaltungen sind übersichtlich in einem Veranstaltungskalender in die Broschüre integriert.

Doch nicht nur die Veranstaltungen haben ihren Charme. Auch die Betriebe entlang der Tauber haben Pauschalen und Arrangements für die Osterzeit ausgearbeitet, die einen angenehmen Aufenthalt in der Ferienregion garantieren.

So können Gäste unter anderem einen Aufenthalt mit „Feinschmecker-Abend“ im Hotel Alexa oder die Ostertage im Weingut uns Hotel GLOCKE mit Köstlichkeiten aus der Region sowie einer Weinprobe genießen.

Das „Lebendige Mittelalter“ kann in Rothenburg ob der Tauber über die Feiertage erlebt werden oder genießen Sie mit Ihrer Gruppe die „Osterbrunnenfahrt“ in und um Tauberbischofsheim herum. Für Kinder gibt es zu Ostern wieder ein vielseitiges Programm wie z.B. das Ostereiersuchen im Rothenburger Burggarten.

Fotos: Tourismusverband Liebliches Taubertal, Peter Frischmuth

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen