Dienstag, 5. Dezember 2017

Familienurlaub: Winterfreuden in Baden-Württemberg

Auf den Spuren von Fuchs und Hase
Winterliche Urlaubs- und Ausflugsideen für Familien in Deutschlands Süden
 

Skifahren bei Freudenstadt © Winfried Seiler

Tierspuren suchen im Schnee, Rodeln nach Sonnenuntergang und Eislaufen mit Blick auf die Alpen: Die für ihre Familienfreundlichkeit ausgezeichneten Orte in Baden-Württemberg bieten vielerlei Möglichkeiten für einen erholsamen Winterurlaub mit Kind und Kegel.

Am Bodensee gibt es nicht nur viele Spazier- und Wandermöglichkeiten, sondern ein besonderes Vergnügen für alle, die gerne Schlittschuh laufen: In Überlingen kann man direkt am Ufer aufs Eis gehen. Am Landungsplatz entsteht dann eine präparierte Eisbahn, die bis einschließlich 7. Januar 2018 zum Runden drehen einlädt. Bei gutem Wetter gibt es dazu einen freien Blick auf die Alpen (www.ueberlingen-bodensee.de).

Eislaufen in besonderer Atmosphäre können auch die Besucher des Europa-Parks in Rust: Tausende Christbaumkugeln und Lichter sorgen dort für weihnachtliche Atmosphäre. Eisskulpturen, die bis zu vier Meter hoch sind und Figuren aus Grimms Märchen darstellen, bringen Besucher außerdem zum Staunen (www.europa-park.de).

Das Wildparadies Tripsdrill erweitert erstmals seine Öffnungszeiten: In diesem Winter sind Besucher dort nicht nur am Wochenende, sondern täglich willkommen. Zwischen Flugschau und Wolfsfütterung feiert der Park an drei Adventssonntagen auch die Tierweihnacht mit Gottesdienst und vielen Aktionen für Kinder (www.tripsdrill.de).

Im Schwarzwald finden Familien besonders viele Möglichkeiten, die auch Kinder begeistert nach draußen locken. Etwa zu einem Spaziergang durch den Winterwald, bei dem sie Spuren von Tieren und ihre Fressplätze entdecken. In Loßburg gibt es mehrere geführte Wanderungen: eine Laternenwanderung am späten Nachmittag und eine Fackelwanderung hinein in die Silvesternacht (www.lossburg.de).

Mit Kindern wird der Spaziergang zum kleinen Abenteuer, wenn sie Schneeschuhe tragen dürfen. Wer’s ausprobieren will, kann sich einer der geführten Touren anschließen, die das Nationalparkzentrum Ruhestein nahe Seebach und Freudenstadt regelmäßig veranstaltet. Unterwegs erfahren die Teilnehmer, wie Reh, Fuchs und Hase den Winter überstehen. Geführte Schneeschuhtouren für Familien bieten auch Loßburg, das „Ferienland Schwarzwald“ und viele andere Orte an. Außerdem finden Urlauber spezielle Schneeschuhtrails, die sie mit ihren Kindern auf eigene Faust begehen können, etwa am Kniebis bei Freudenstadt und im Hochschwarzwald (www.schwarzwald-nationalpark.de, www.freudenstadt.de, www.hochschwarzwald.de).

Viele Orte haben Winterwanderwege für Familien präpariert, die teilweise sogar mit Kinderwagen begehbar sind, wie im „Ferienland Schwarzwald“ mit St. Georgen, Furtwangen, Schonach und Schönwald: Dort finden Urlauber unter den 220 Kilometern geräumten Wanderwegen auch viele besonders familienfreundliche (www.dasferienland.de).

Das klassische Wintervergnügen heißt Schlittenfahren, ist bei Kindern jeden Alters beliebt und in vielen familienfreundlichen Orten im Schwarzwald möglich. Der Hochschwarzwald hat gleich mehrere Premium-Rodelhänge ausgewiesen, die präpariert und mit Liften ausgestattet sind. Auf die Saiger Höhe fährt ein Rodelbus und von oben sausen die Schlittenfahrer über einen Kilometer lang talwärts bis nach Titisee. Am Kniebis oder in Schramberg können Urlauber sogar noch nach Sonnenuntergang rodeln (www.schramberg.de).

Selbstverständlich bietet der Schwarzwald auch viele Skipisten für jedes Alter und jedes Können. Alleine am Feldberg erschließt der Liftverbund mit 38 Liften über 60 Pistenkilometer. Für Familien gut zu wissen: Wer mindestens zwei Übernachtungen bei einem von rund 380 Partner-Gastgebern bucht, erhält die Hochschwarzwald Card kostenlos dazu. Sie beinhaltet den Tages-Skipass und obendrein den kostenlosen Eintritt in über 100 Attraktionen, wie den Indoor-Park „Fundorena“ mit Kletterparcours, Trampolinen und Eislaufbahn (www.liftverbund-feldberg.de).

Alle genannten Orte gehören zu den Anbietern der „familien-ferien in Baden-Württemberg“. Das Siegel garantiert, dass die besonderen Bedürfnisse von Familien berücksichtigt werden. Wer die Auszeichnung tragen will, muss eine Vielzahl von Kriterien erfüllen und wird alle zwei Jahre erneut geprüft. Die Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg verleiht das Gütesiegel gemeinsam mit dem DEHOGA Baden-Württemberg. Weitere Informationen zu prämierten Orten, Unterkünften, Restaurants und Erlebnispartnern gibt es unter www.familien-ferien.de.

Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagram

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen