Sonntag, 25. März 2018

Wolf-Henning Petershagen: Schwäbisch offensiv!

Wolf-Henning Petershagen:
Schwäbisch offensiv!

Eine illustrierte Sprachlehre in 101 Kapiteln
Mit Zeichnungen von Maike Hettinger




Schwäbisch ist kein schlechtes Deutsch. Man kann sogar beweisen, dass Schwäbisch das eigentliche Hochdeutsch ist! Der profunden Schwaben- und Schwäbisch-Kenner, Lesern der Südwestpresse und seiner verschiedener Bücher wohlbekannte Wolf-Henning Petershagen hat sich wieder mit diesem Dialekt befasst.

Diese Sprachlehre führt durch die Geschichte des Schwäbischen, begründet dessen charakteristische Aussprache und erklärt die Grammatik. Los geht es gleich mit den Kapiteln „die wahren Hochdeutschen“, was Schwaben aus der Seele sprechen dürfte. Gefolgt allerdings von der „Rache der Plattdeutschen“.

Derart eingestimmt liest man über die verschiedenen Unterarten des Dialekts. Man weiß ja, dass es da von Dorf zu Dorf Nuancen geben kann - nicht anders als in anderen Dialekten. Die „Einflüsse der Konfession“ sind manchem vielleicht geläufig. Auch wenn die Menschen heute vielleicht nicht mehr so sehr - und vor allem so oft - den Worten ihrer Pfarrer lauschen, die Aussprache innerhalb der Dörfer bleibt. Dazu passen die folgenden Kapitel über die Aussprache

Wer in der Schuld in Grammatik nicht so sehr aufgepasst hat kann dann sicherlich von den Artikeln über Substantive, Verben, Adjektive, Adverbien, Pronomina, Konjunktion, Abtönungspartikeln und Interjektion profitieren. Weitere Kapitel sind den Zahlwörtern, Maßangaben, Uhrzeiten, der für Schwaben so wichtigen Verneinung und den importierten Wörtern gewidmet.

Mit übersichtlichen Tabellen und den heiteren Illustrationen ist das Buch ein fundiertes und unterhaltsames Nachschlagewerk, das in keinem schwäbischen Haushalt fehlen sollte!

Zu Autor und Illustratorin:
Wolf-Henning Petershagen ist Journalist, gelernter Historiker und promovierter Kulturwissenschaftler. Für seine Verdienste um die schwäbische Mundart wurde er 2017 mit der Friedrich-E.-Vogt-Medaille ausgezeichnet.
Maike Hettinger hat an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart Kommunikationsdesign studiert. Sie arbeitet als selbständige Illustratorin für verschiedene Verlage und Agenturen. www.maikehettinger.com

Wolf-Henning Petershagen: Schwäbisch offensiv! Eine illustrierte Sprachlehre in 101 Kapiteln. Mit Zeichnungen von Maike Hettinger. 256 Seiten, ca. 110 Abbildungen, Format 14,3 x 21,5 cm, Hardcover. Silberburg-Verlag. ISBN 978-3-8425-2070-7. € [D] 22,99, € [A] 23,70, sFr 32,50.
Sie erhalten das Buch im Buchhandel oder hier.

Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagram

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen